Homepage der kommunalen Kindertagesstätte

"Astrid Lindgren"

Lippstädter Weg 12, 33142 Steinhausen


Unsere Kleinen

Auf unsere "Kleinen" sind wir stolz

An manchen Tagen kommen Äußerungen unserer „Kleinen“ zustande, bei denen man kein Auge mehr trocken behält. Sie kennen das sicherlich, wenn ein Kind etwas aufgeschnappt hat und versucht das „Neue“ mit etwas in Verbindung zu bringen.

Überzeugen Sie sich selbst:

Ein Kind erzählt beim Mittagessen: "Wenn ich mit F. geheiratet bin, dann fahren wir nach Mallorca".

Darauf entgegnet die Erzieherin: "Ist das dann eure Hochzeitsreise"?

"Ja", antwortet das Kind. "Wir wohnen dann da".

Kind zur Erzieherin: „ Ich habe gestern neues Spielzeug bekommen.“
„Ja?! Hattest du denn gestern Geburtstag?“
„Neiiiin !“
„War denn gestern Weihnachten und Ostern an einem Tag?“
„Neiiin, das ist eine Belohnung für ganz besondere Verdienste.“

Einige Kinder sind in einer Beschäftigung. Von dem Raum aus, können die Kinder auf den Zufahrtsweg der Kindertagesstätte schauen. Gegen 10.45 Uhr wird an diesem Tag die Kita mit dem Mittagessen beliefert. Ein Kind bemerkt den Essenslieferanten und sagt zur Erzieherin: "Guck mal, da kommt der Gemüsemensch!"

Kind zur Erzieherin:
„Mein Papa muss heute zum Frauenarzt, der hat ganz feste Schnupfen.“

Kind zur Erzieherin:
„Was machst du da ?“
„Ich schreibe einen Brief an die Mama`s und Papa`s aus dem Kindergarten.“
„Ich weiß auch womit! Das ist nämlich eine Briefarbeitsbeschreibung (Schreibmaschine).“

Kind zur Erzieherin:
„Soll ich Dir mal zeigen, wie hoch der ... an die Fliesen gepinkelt hat ?“

Erzieherin zum Kind auf der Toilette: (ein Junge „pinkelt“ stehend).
„Setz dich doch lieber hin beim Pipi machen.“
Sich umdrehend fragt der Junge: „Wieso denn?“
..... und pinkelt der Erzieherin über die Füße.

Erzieherin zum Kind:
„O hast du einen neuen Schneeanzug?“
„Jaaa, vonne Wollwort vonne Geseke.“

Die Kinder sind in einer Beschäftigung. In dieser lernen die Kinder verschiedene Falttechniken kennen. Die durchführende Erzieherin möchte ein gutes Vorbild sein und erklärt den Kindern präzise, wie die Kinder das Blatt hinlegen müssen, um anschließend ein Buch daraus falten zu können. Währenddessen verspricht sich die Erzieherin in ihrer Erklärung. Da äußert ein Kind ganz fachmännisch: "Sach doch gleich dass wir ein Lap Top falten sollen." Und alle Kinder wussten sofort wie es weitergeht.

Zwei Kinder kommen zur Erzieherin und bitten diese, den Joghurt von einem Kind zu öffnen. Die Erzieherin öffnet am Frühstückstisch den Joghurt. Erzieherin zum Kind: „ Ich glaube der Joghurt ist schon schlecht geworden, den kannst du nicht mehr essen. Schmeiß ihn lieber weg!“ Kind überlegt und wie vom Blitz getroffen hüpft es auf und ab, tickt sich mit dem Zeigefinger an den Kopf und antwortet: „Ha, ha, ich weiß warum der Joghurt schlecht geworden ist! Wir waren einfach zu lange turnen.“

Mittags werden die Kinder abgeholt. Ein Kind sagt zur Mutter: "Mama, ich habe den ganzen Morgen meinen Mund nicht gehalten." Antwortet die Mutter: "Ja, das kennen wir ja." Daraufhin die Erzieherin: "Bei der Beschäftigung hast du aber toll zugehört." Worauf das Kind entgegnet: "Jaaa, da war mein Akku noch nicht aufgeladen."

Zwei Kinder sitzen sich in der Puppenwohnung gegenüber. Kind x zu Kind y: „Ich habe eine Urgroßoma. Du auch?“  Kind y: "Ja, ich habe auch eine, aber die ist schon tot.“ Kind x: “Meine Oma ist erschossen worden, vor 100 Jahren, wo ich schon ein Baby war.“ Kind y: “Booah, vor 1000 Jahren?“ Kind x: “Ja, vor 1000 Jahren und die Polizisten haben es gesehen.“

Ein Kind hat zum Frühstück eine Birne mitgebracht. Es sieht sich die Birne genau an, dreht und wendet sie. Das Kind wird immer unruhiger. Das Kind springt auf und wirft die Birne mit voller Wucht auf die Erde. Erzieherin zum Kind: “Was ist denn los?“ Kind zur Erzieherin: “Oooh man, diese sch...., Birne. Wo geht die denn auf?“

Eine Erzieherin fragt ein Kind: "Gehst du am Sonntag auch zum Schützenfest?" Darauf antwortet das Kind: "Das weiß ich doch nicht, ich bin doch nicht mein Papa."

Erzieherin zu einem Kind: “ Als du geboren wurdest, war x schon drei Jahre alt.“ x antwortet der Erzieherin: “Gar nicht, ich war doch schon gestern geboren. Mit der Maschine.“ Erzieherin: “Mit was für einer Maschine denn ?“ Kind x: “Na, doch mit dem Akkuschrauber.“

Ein Kind zum anderen Kind: „Meine Schwester heißt Y.“ Darauf das andere Kind antwortend: “Und meine Schwester heißt Bruder.“

Mehrere Kinder sitzen gemeinsam am Frühstückstisch. Auf der Mineralwasserflasche ist ein kleines, rotes Emblem mit einem weißen Pferdekopf abgelichtet. Ein Kind aus der Runde ruft: "Hey, jetzt weiß ich auch aus was Mineralwasser gemacht wird. Aus Pferden! Da ist ja ein Pferdekopf drauf."

Ein Kind hält einen rosa Stift in der Hand und sagt: „Das ist Popofarbe.“